Gartenpool auswählen

Eigener Swimmingpool welches Poolzubehör?
Eigener Swimmingpool welches Poolzubehör?

Der passende Gartenpool

Es gibt große Unterschiede wenn man sich für einen Gartenpool entscheidet und man muss etwas Zeit und Gedanken investieren, damit man auch den passenden Pool für den Garten findet. Damit die Pläne für den eigenen Pool nicht daran schon scheitern fassen wir hier ein paar wichtige Fakten für die Anschaffung eines Gartenpools zusammen.

Wenn sie diesen Beitrag lesen, erfahren sie welche Poolarten es gibt und worauf man grundsätzlich beim Kauf eines Gartenpools achten muss.

Sofort zum Pooltipp?Dann hier klicken!

Einige Punkte sind optional und es spielen persönliche Vorlieben, Nutzungszweck und individueller Geschmack eine entscheidende Rolle bei der richtigen Poolauswahl.

Ein nicht zu vergessender Punkt beim Gartenpoolkauf ist natürlich das vorhandene Budget. Auch hier gibt es enorme Unterschiede und Preise ab 50 Euro für kleine, aufblasbare Kinderschwimmbecken bis zur Investition eines Kleinwagens für einen Natursteinpool im eigenen Garten sind realistische Preise.

Den richtigen Gartenpool finden – so gelingt es!

Wenn sie sich bereits entschieden haben ein eigener Pool für meinen Garten muss her, dann ist die erste Frage Pool JA oder NEIN schon einmal eindeutig beantwortet. Doch worauf sollte ich jetzt besonders achten und was ist wirklich wichtig?

Um die richtige Wahl für ihren neuen Gartenpool zu treffen sind folgende Fakten zu bedenken:

  1. Wie viel Platz für den Gartenpool steht zur Verfügung?
  2. Welches Budget ist maximal für den Gartenpoolkauf eingeplant?
  3. Von wem und wie soll der eigene Pool hauptsächlich genutzt werden?
  4. Welche Zeit haben sie sich um den Gartenpool zu kümmern?
  5. Planen sie im Haus/Wohnung länger zu wohnen und wollen den Pool für die nächsten Jahre kaufen?

Mein persönlicher Tipp: Nehmen sie Stift und Zettel und beantworten diese Fragen stichpunktartig. Wenn sie das machen dann wird die Auswahl für den Pool-Kauf schon etwas gefiltert und man kommt dem Ziel schnell näher!

Gartenpoolarten – Übersicht der grundlegenden Pooltypen:

Man kann grundsätzlich zwischen zwei Haupttypen von Gartenpools unterscheiden und dann hat man schon eine grobe Einteilung in welche Richtung die Auswahl geht. Ich habe die Pooltypen hier mal in mobile Pools und fixe Gartenpools eingeteilt.

Mobiler Pool für den Garten:

Mit mobilen Pooltypen meine ich alle die man zum Beispiel bei einem Umzug mit in den nächsten Garten nehmen könnte. Das hat den Vorteil, dass die Anschaffung wenn der Pool noch in Ordnung und nicht kaputt ist er nicht erneut gekauft werden muss wenn der Wohnort/ Garten gewechselt wird. In diesem Fall ist nur ein Ablassen, Abbauen und eben nur ein Neuaufbau nötig.

Bei hochwertigen mobilen Pools ist das problemlos möglich. Bei „Billigpools“ lohnt es sich oft nicht weil ein mehrfaches Aufbauen Schwierigkeiten machen kann. Kinderschwimmbecken zum aufblasen sind natürlich ohne Probleme jederzeit umsetzbar und darum in diesem Fall zu empfehlen. So genannte „Aufstellpools“ kann man in der Regel immer umsetzen und die Position nachträglich verändern.

Fester Poolstandort im Garten:

Fixe Gartenpools sind wie es der Name sagt „fest“ installiert und im Garten ohne Möglichkeit für eine nachträgliche Platzveränderung positioniert. Besonders bei diesen Pooltypen ist es nötig sich vor der Poolanschaffung genau zu überlegen was man für einen Gartenpool wünscht.

Fachfirmen bieten hier meist eine fundierte Beratung vor Ort und das scheint angesichts der höheren Preise und der Unveränderbarkeit im Nachgang auch vorteilhaft.

Mein Rat: Machen sie bei einer Gartenpoolanschaffung eines Festen Pools keinen „Schnellschuss“ und holen sie sich einen Fachbetrieb aus ihrer Nähe der sich mit Poolbau auskennt. Hier kann man sehr viel falsch machen und so mancher konnte seinen Traumpool nicht nutzen weil im Bau erhebliche Fehler passiert sind.

Mobile Pools für den Garten sind:

  • kleine und mittlere Aufstellpools zum Aufblasen
  • Aufstellpools aus festen Elementen hier Materialien wie
  •                 Stahlwände oder
  •                 Edelstahlbecken
  •                 Kunststoffe

Feste Pools für den Garten zum Beispiel:

  • feste Poolwanne, Kunststoffbecken-Pool (GFK-Pool) diese werden in den Boden eingelassen
  • Gemauerte Swimmingpools, (lies hier mehr über Swimmingpools im Garten)
  • Steinpools aus Schalsteinen
  • Styroporsteinen zum Füllen oder Natursteinpools

Aufstellpools – Einfacher Aufbau – diese Gartenpools sind optimal

Wie man bereits erkennen kann ist die Anschaffung eines einfachen Pools für den Garten zum Aufstellen ohne große bauliche Veränderungen schnell und relativ unkompliziert machbar.

Doch auch bei den Aufstellpools gibt es solche die sich mit etwas Geschick auch von Laien schnell aufbauen lassen und andere die Bade-willige verzweifeln lassen. Dazu sollte man Poolvergleiche und Pooltests lesen um einen Typ verschiedener Pool-Hersteller miteinander zu direkt zu vergleichen.

Hier sind drei Pools zum Aufstellen die einfach aufbaubar sind und je nach Budget in fast jeden Garten passen. Lesen sie diesen Vergleich von 3 Aufstellpools`für den Garten.

1. Aufblasbarer Aufstellpool für den Garten

Für den Badespaß mit Kindern ist ein Pool zum Aufblasen eine sehr günstige und unkomplizierte Möglichkeit den Kleinen Badegästen Freude und Abkühlung im Garten zu verschaffen.

Besonders gut ist die geringe Verletzungsgefahr weil der aufgeblasene Rand weich ist und so beim Toben keine üblen Abschürfungen entstehen.

Beim Aufbau sind keine besonderen Fähigkeiten nötig. Durch einfaches Aufpumpen des Poolrandes mit Luft ( in einem  Pool Komplettset ist Pumpe für Luft, Wasserpumpe und Filtersystem enthalten) und anschließendes Befüllen stellt sich der Pool wie von alleine auf. Dann kann das Badevergnügen schon losgehen und oft sind die Kinder ja ungeduldig wenn es um Baden an heißen Tagen geht. Der Aufbau dauert etwa 30 Minuten und 2 Stunden die Wasserbefüllung je nach Volumen des Pools.

2. Dauerstellplatz für den Aufstellpool mit Wänden

Wer für Eltern und Kinder einen Aufstellpool mit solider Ausstattung und Größe sucht der kommt am Stahlwandpool nicht vorbei.

Wo man den Aufblasbaren Pool alleine aufstellen kann sollte man beim Stahlwandpool zu zweit arbeiten weil es sonst Probleme beim Aufbau gibt. Mit etwas handwerklichem Geschick ist der Aufbau aber in 2-4h erledigt und man kann das Wasser einlassen. Das dauert allerdings noch eine gewisse Zeit weil das Poolvolumen ja mit 5000 Litern und mehr ziemlich groß ist.

Meine Empfehlung für einen Gartenpool ist diese aus den Bestsellern:

AngebotBestseller Nr. 1
Intex Rectangular Frame Pool -Aufstellpool - 300 x 200 x 75 cmLife-Magazin Tipp
  • Rechteckig Rahmen Pool
  • Robuste und starke Folie; Hohe Standfestigkeit
  • Schnelle und einfache Montage

Letzte Aktualisierung am 24.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API/Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Für diese Pools ist natürlich mehr Wasser notwendig und das Befüllen kann je nach Pumpe schon einige Zeit in Anspruch nehmen. Wer einen eigenen Brunnen im Garten hat der sollte zum Befüllen auch eine dementsprechende Wasserpumpe  mit ordentlicher Leitung nutzen. Die Anschaffungskosten sind hier etwas höher und der Pool bleibt ganzjährig im Garten.

Mit Abdeckplanen und Poolzubehör für die Poolreinigung ist man gegen zu starke Verschmutzungen  aber gut gerüstet. Wer seinen Badespaß ganzjährig nutzen will der kommt mit dem Whirpool zum Aufstellen im nächsten Punkt auf sein Kosten. Auch ein Pool mit Dach ist eine gute Möglichkeit für eine Nutzung im ganzen Jahr.

3. Luxus im Garten – Whirlpool zum Aufstellen und für Badespaß

Gerade für Eltern und Ältere die gerne eine kleine Luxusoase im Garten haben möchten bieten Whirlpools im Garten eine optimale Alternative zum Abkühlen und Entspannen in heißen Sommermonaten.

Aber auch wenn die Außentemperaturen noch nicht so hoch sind kennen wir aus Norwegen diese warmen Whirlpools in denen man die Urlaubstage und Natur pur genießen kann.

Luxus kostet immer etwas mehr und so ist es auch bei dieser Poolart für den Garten oder die Terrasse.  Wer also etwas mehr Geld investiert der kann auf kleinstem Raum ein perfektes Badevergnügen für Sommer und Winter arrangieren. Durch  eine Heizung ist jede Wassertemperatur möglich und kühle Außentemperatur und wohlig, warmes Wasser ist entspannend und gut für unsere Gesundheit.

Nachteilig sind hier nur die höheren Anschaffungskosten und zusätzliche Kosten für die integrierte Heizung. Dadurch ist aber eine ganzjährige Nutzung des Outdoor-Pools mit Whirlpool-Funktion möglich und dann macht sich auch diese Anschaffung wieder bezahlt!

Fazit: Poolarten Vor- und Nachteile

Abschließend kann man Folgendes sagen: Jeder der sein Eigenheim gefunden hat und für sich und seine Familie einen dauerhaften Gartenpool anlegen will der sollte sich von Fachfirmen die sich mit dem Poolbau auskennen beraten lassen.

Wer selbst Eigenleistungen erbringen kann der hat auch bei einer Firma die Möglichkeit Kosten zu sparen. Aber die Leitung beim Gartenpoolbau durch Fachleute garantiert im Anschluss auch Freude und dauerhaften Badespaß!

Für alle schnell entschlossenen mit oder ohne Kinder kann ein Aufstellpool für weniger Geld eine optimale Alternative sein. Die Aufstellpools sind in allen Preisklassen und unterschiedlichen Qualitäten und Ausführungen erhältlich. Deshalb lohnt ein direkter Poolvergleich unterschiedlicher Anbieter!

Für das Baden mit kleineren Kindern ist ein aufblasbarer Aufstellpool eine günstige Lösung und sorgt sicherlich für Freude bei  Jung und Alt! Mit Preisen ab 100 Euro sind diese Pools auch für kleines Geld realisierbar.

Wer den Aufstellpool nicht immer abbauen möchte der kann zu einem Pool mit Stahlwänden greifen der neben der etwas aufwendigeren Poolreinigung über den Winter auch abgedeckt werden muss. Dafür gibt es passende Poolplanen und Zubehör zur Poolreinigung.

Außerdem bieten gute Poolfiltersysteme schon automatische Reinigung des Poolwassers. Das erspart das jährliche Ablassen und Aufstellen/Abbauen und die Größen dieser Stahlwandpools sind auch perfekt für die ganze Familie geeignet.

Auflistung  Vor- und Nachteile Aufstellpools für den Garten

Positiv & negativ der Poolvergleich:

Aufblasbarer Pool – Vorteile

Positiv ist:

  • leicht und schnell aufgebaut, nur den Rand mit Luft füllen und dann Wasser marsch!
  • sehr preiswerte Poolmodelle werden schon unter 100 Euro angeboten
  • weicher Rand schützt die Kinder vor Verletzungen beim toben
  • diese aufblasbaren Pools sind schnell umzusetzen
  • sind relativ robust wenn man nicht den absoluten „Billigpool“ kauft

Negativ ist:

  • er hält nicht ewig
  • fügt sich nicht ins Gelände wie „eingelassene Gartenpools“
  • kleine Aufblaspools sind nur für jüngere Kinder empfehlenswert dann lieber einen hochwertigeren Aufstellpool mit Wandelementen oder einen großen aufblasbaren Pool mit Verstärkung des oberen Randes

Der richtige eigene Gartenpool muss nicht teuer sein – Preise vergleichen!

Preise vergleichen lohnt sich auf jeden Fall und gute Angebote kann man vor allem zu Saisonende finden. Bei  Aktionen nach den Sommermonaten wie „Alles muss raus“ sind manchmal echte Schnäppchen und günstige Preise zu finden weil Platz für die Herbstartikel benötigt wird.

Wer nicht warten kann und will der sollte dennoch einen Preisvergleich nutzen aber die Qualitätsunterschiede nicht vergessen. Gerade bei Aufblaspools sollte man die Kunststoffart im Auge haben damit nicht beim ersten Badespaß „die Luft“ heraus geht weil ein Loch oder Riss entstanden ist. Kinder toben bekanntlich immer etwas herum und hier würde ich ein haltbareres Material bevorzugen!

Weitere „Poolthemen:

error: Content is protected !!