Baby Tragehilfen

Baby-Tragehilfen Testvergleich wie sicher sind Tragehilfen für Babys?
Baby-Tragehilfen Testvergleich wie sicher sind Tragehilfen für Babys? Info hier

Baby Tragehilfen – Babytragehilfen für unterwegs

Baby Tragehilfen sind sehr beliebt bei Eltern die mobil unterwegs sind und sich für eine sicher und einfache Möglichkeit interessieren ihr Baby sicher und gut zu transportieren. Doch welche Tragehilfen für Babys gibt es und welche sind auch gut und sicher für die Kleinkinder?

Wir schauen uns einige Möglichkeiten wie man sein Baby sicher tragen kann an. Dabei vergleichen wir die Sicherheit, das Material und die Bequemlichkeit verschiedener Tragehilfen miteinander.

Sofort zur Übersicht aller Empfehlungen? >>>

Baby Tragehilfen Typen – Wickelrucksack, Tragetuch oder Tragegurte für Babys?

Wir schauen uns hier die bekanntesten Tragehilfen für Babys an und werden folgende Babytragehilfen für Neugeborene und Kleinkinder kurz erklären. Es gibt auch immer ein oder zwei Empfehlungen für Produkte die besonders in Tests überzeugen und sehr beliebt bei den Kunden sind.

Tragehilfen für das Baby - der Vergleich:
  • Babytragen
  • Babytragetuch
  • Babyschale
  • Baby Tragegurt
  • Wickelrucksack für Babys
  • Baby Tragetaschen

Babytrage die klassische Tragehilfe für Babys

Babytragen – sind geeignete Tragehilfen für Babys die man direkt am Körper trägt. Damit ist ein direkter Kontakt von Eltern zum Baby in der Babytrage garantiert.

Die Babytrage wird bäuchlings angelegt und gerade für Männer die ihre Babys tragen möchten gut geeignet. Es gibt die Babytragen aus den Materialien Polyester, Baumwolle und Leder. Wer neben Bequemlichkeit für das Baby und den Träger nach einem gesunden Material bei der Babytrage sucht ist mit einer zertifizierten Bio-Baumwolle gut beraten.

Die Ergobay Komforttrage ist eine wirklich sehr gute bewertete Babytragehilfe und eine Empfehlung wenn man eine der besten und beliebtesten Baby Tragehilfen sucht. Auch Limas Babytragen sind sehr beliebt und werden oft gekauft.

Babytragtuch – universell nutzbar

Ein Tragetuch für das Kleinkind oder Baby hat einige Vorteile gegenüber anderen Tragehilfen. Es ist flexibel nutzbar und die Position zum Tragen ist nicht fix sondern kann beliebig variiert werden.

Damit kann die Position nicht nur für das Baby beim Tragen optimal verändern und immer wieder angepasst werden,  sondern auch die Trägerin oder der Träger des Babytragtuches ist flexibel. Das ist entspannender und angenehmer als immer dieselbe Trageposition halten zu müssen und verhindert einseitige Belastungen. Aus einseitigen Belastungen können Verspannungen und Schmerzen entstehen. Deshalb finden wir das Babytragtuch empfehlenswert.

Tragetuch für Babys – die Babytragehilfe als Stilltuch oder Babyhängematte

Ein weitere Vorteil von Tragetüchern für Babys ist es kann durchaus mit wenigen Handgriffen als Stilltuch und Babyhängematte genutzt werden. Außerdem ist es schnell und platzsparend in jedem Rucksack oder kleineren Tasche verstaut wenn es mal nicht durchgehend gebraucht wird.

Nachteilig kann sich die Bindetechnik für viele auswirken weil diese gelernt sein sollte. Damit das Baby absolut sicher im Babytragetuch transportiert werden kann muss man die Bindetechnik 100%ig beherrschen. Hier muss man verantwortlich sein und dafür sorgen dass es zu keinen Unfällen durch Stürzen kommt und das Herausfallen der Babys aus dem Tragetuch unbedingt verhindert wird.

Tipp zum richtigen Binden von Tragetüchern: Die richtige Bindetechnik von Babytragetüchern gut erklärt – auf einer Seite rund um Tragetücher für Babys und sichere Wickeltechniken.

Wickeltasche vs. Wickelrucksack für Babys

Ein Wickelrucksack ist ein Rucksack der alle benötigten Wickelsachen nach der Geburt eines Baby optimal verpackt und immer dabei zu haben. Man weiß genau wo welcher Artikel zum Wickeln im Wickelrucksack untergebracht ist und das erleichtert das Wickeln von Babys unterwegs enorm.

Gegenüber einer Wickeltasche hat ein Wickelrucksack einen entscheidenden Vorteil. Der Rucksack kann auf dem Rücken getragen werden und die Mama oder der Papa hat beide Hände frei. Das System in dem der Wickelrucksack bestückt ist, steht dem einer praktischen Wickeltasche von Lässig in nichts nach.

Es gibt verschiedene Ausführungen und je nach persönlicher Vorliebe hat jede Mama ihren Lieblingswickelrucksack. Einige Modelle haben sich allerdings bei der breiten Auswahl mehr verkauft und sind deutlich beliebter als andere Modelle. Der Wickelrucksack von Jack Wolfskin ist ein gutes Beispiel für eine gute Kombination von Praktischer Einteilung und reichlich Platz für alle Wickelsachen und einem sportlichen Look.

Zu den beliebten Wickelrucksäcken zählen:

  1. Wickelrucksack Oxford Multifunktional von Pomelo best – verschiedene Farben und häufigst verkauft
  2. Myhozee Wickelrucksack eine wasserdichte Wickeltasche mit Wickelunterlage und sehr durchdachtes Konzept für alles was man braucht
  3. Baby Wickelrucksack Bamboby – multifunktionaler und wasserdichter Rucksack für Mamas mit isolierten Taschen für die Fläschen

Das sind unsere TOP 3 der Wickelrucksäcke die wir mit gutem Gewissen hier empfehlen können.

Eine Babytrage gibt es für vorne oder für den Rücken. Vorne hat man natürlich den Vorteil, dass ein direkter Sichtkontakt immer da ist und man genau die Empfindungen des Babys spürt.

Eine Rückentrage für Babys ist allerdings ergonomisch optimaler für ein langes und schonendes Tragen gerade im Hinblick auf die Träger. Die Auswahl an Babytragen ist riesig und reicht von Schultertragen, Babytrage Kraxen bis zur Ergobaby Trage die ein spezielles Konzept der ergonomischen Tragen für Babys verfolgt und sehr beliebt ist.

Unsere Empfehlungen der besten Tragehilfen aus unserer Sicht

Babyschale oder Tragetasche Baby – Ab wann welche Tragehilfe für das Baby ?

Babyschalen: Ab wann kann man Babys in einer Trage für Babys und Kleinkinder tragen ist eine oft gestellte Frage, weil man sich nicht sicher ist ob auch Neugeborene sofort in Babytragehilfen mit einer Schale der sogenannten Babyschale transportiert werden sollten.

Babyschale werden von fast allen Eltern schon vor der Geburt gekauft und es ist das erste Transportmittel für das Neugeborene Baby.

Das Wichtigste zu Babyschalen – worauf beim Kauf achten?

Babyschalen sind auch für Neugeborene eine sehr gute und sichere Tragehilfe. Optimal ist eine Babyschale mit diesen Merkmalen:

  • Höhe verstellbar
  • verstellbare Liegefläche
  • Befestigung per Gurt oder Isofix-System
  • Gruppen von 0, 0+ und 1 sind die Größen der Babyschalen – passende je nach Alter vom Baby kaufen
  • Leichte Ausführung – je weniger Eigengewicht desto leichter beim Tragen der Babyschale am Tragegriff

Fazit: Mit einer Babyschale  kann man das Baby und Kleinkind sicher im Auto transportieren. Der befestigte Tragebügel ist der Tragegriff und eine bequeme Lösung das Baby überall mit hin zu nehmen. Die Babyschale ist schnell im Fahrzeug ein und ausgebaut und gesichert.

Das Material – Tragehilfen im Vergleich

Baumwolle – ist ein weicher und natürlicher Stoff der wenn er in Bio-Qualität erzeugt wird absolut geeignet ist als Basisstoff für Tragehilfen von Babys. Besonders bei Tragetüchern und dem Innenleben von Babytragen, Wickelrucksäcke, Tragegurten und dem Auskleiden von Babyschalen ist Baumwolle ein sehr gutes Material.

Baumwolle in Natura hat tolle Eigenschaften die neben Haut Verträglichkeit und angenehm weichem Stoffgefühl auch eine weitere sehr nützliche Eigenschaft hat. Baumwollstoffe nehmen wie kein anderes natürliches Material Schweiß und Hautfeuchtigkeit aufnimmt. Damit ist die natürliche Transpiration optimal durch die Baumwolle aufgenommen und man schwitzt nicht so stark wie bei Polyester und die Geruchsbindung ist deutlich besser.

Baumwolle vs. Polyester

Polyester – ist ein chemisches Gewebe und kann nicht wie die Baumwolle so gut atmen und man schwitzt stärker unter dem Polyestermaterial. der Polyesterstoff ist pflegeleicht und bei Verschmutzungen lassen sich die Fasern besser und schneller reinigen weil der Schmutz nur um die Faser herum liegt und nicht eindringt.

Gerade Babys spucken oft und das ist es natürlich  von Vorteil wenn man mit Feuchttüchern das Gespuckte gleich abwischen kann.

Stabiles Leder für Gurte

Leder – ist besonders bei Traggurten ein häufiges Material was Verwendung findet. Gerade Gurte sind oft sehr strapaziert und verantwortlich für die Sicherheit beim Tragen von Babys. Leder ist ein Naturprodukt und sollte möglichst ungefärbt sein.

Da der Gurt meist direkt am Körper und im Sommer gar direkt auf der Haut anliegt und es zu Reibung und Schwitzen unter einem Ledergurt kommen kann, sollte auf gefärbtes Leder verzichtet werden um keine Hautreizungen oder Allergien zu provozieren.

Leinen natürlicher Stoff wie Baumwolle

Leinen – ist ein Naturprodukt und unter ökologischen Gesichtspunkten ein beliebtes Material gerade auch für Begeisterte von Tragetüchern. Bei Leinen muss man aber schauen, dass ein Leinenstoff nicht zu grob und rau ist. Es muss ein weiches Leinen sein, fein gewebt und dann kann man auch mit diesem Naturstoff die Vorteile wie Geruchsbindung und Feuchtigkeitsaufnahme der Fasern ähnlich wie bei Baumwollstoffen nutzen.

Interessante Beiträge rund um Windel & Wickeln sind auch:

Windelfrei – wie bekomme ich mein Baby schnell windelfrei?

Winterschlafsack Baby – warme Schlafsäcke für Babys im Winter

Weiche Wickelauflage – was muss man beim Kauf beachten?

Günstige Windeln kaufen – Windel LKW der Geheimtipp für Windeln 2. Wahl